Was ist die KOSTBAR?

Kunstausstellung im Landhus und der ref. Kirche, inkl. Aussenräume

Das Landhus besteht aus vielen Räumen – vom Restaurant über die Hotelzimmer bis zum Wein- und Käsekeller, dem alten Erdkeller bis zum Luftschutzkeller und den Aussenräumen mit Terrasse, Garten und Bongert. Diese Vielfalt soll Dich inspirieren, um den von Dir gewünschten und von uns zugeteilten Raum mit Deinem Werk – passend zum Thema – zu inszenieren. Es geht um mehr als „nur“ Bilder auszustellen, spannend ist der Kontext mit dem Vorhandenen, das zur Bühne Deiner Kunst wird. Die reformierte Kirche kann ebenfalls als Ausstellungsraum dienen, Du kannst Dich auch dafür bewerben. Die Werke der Kunstausstellung werden in einer Werksliste mit Preis aufgeführt.

Kunsthandwerkverkauf im ehemaligen Schulhaus

 Der Gemeindesaal ist Standort des Verkaufs von Kunsthandwerk. Er bietet ca. 12 Standplätze für ein besonderes Angebot, das von Strickkleidern über Silberschmuck bis Filzobjekten und Holzarbeiten usw. gehen kann. 

Gemeinschaftswerk «Wildwexel» in der reformierten Kirche

Zum grossen Gemeinschaftswerk beitragen können alle Interessierten im Laufe dieses Jahres, selbständig oder während diverser Workshops. Es wird während der KOSTBAR in der reformierten Kirche ausgestellt und wird auch darüber hinaus dort bleiben. 

Rahmenprogramm mit Vernissage, Intermezzi und Kunst-Dinner

 Das Drumherum ist ein wichtiger Teil der KOSTBAR und macht den Anlass für Besuchende besonders interessant. Im Laufe der drei Tage ist immer wieder etwas Spezielles los und ergänzt mit seiner Dynamik die Ausstellungen. Nach und nach werden die Veranstaltungen im Programm aufgeschaltet. Für die abwechslungsreiche Folge von kurzen Darbietungen – genannt Intermezzi – wie Musik, Tanz, Performance, Theater usw. kann man sich gerne mit seinem Beitrag bei uns melden.