reformierte Kirche

Die schmucke Kirche wurde 1694 als reformiertes Gotteshaus gebaut. Interessanterweise unter namhafter finanzieller Unterstützung durch den Bischof von Chur. Auf diese Weise sollten die damaligen Unstimmigkeiten zwischen Katholiken und Reformierten beseitigt werden.

 

Die reformierte Kirche wurde im 2018 erstmals in die KOSTBAR Kunstausstellung einbezogen. Sie war Schauplatz des Gemeinschaftswerkes «blühende Baumkrone» und bot Kunstwerken aus Filz Platz. Im 2020 wird sie das neue Gemeinschaftswerk «Wildwexel» beherbergen und steht für weitere Kunstwerke zur Verfügung.

 

Für eine individuelle Besichtigung ist die reformierte Kirche täglich von 9-18h offen.